Wichtige Hinweise zu Risiken

Potenzielle Investoren sollten die Risiken berücksichtigen, die sich aus einer Anlage in ETFs ergeben. Eine Beschreibung der Risiken finden Sie auch im Verkaufsprospekt auf unserer Internetseite unter www.lyxoretf.de.

KAPITALRISIKO

ETFs bilden einen Index ab. Ihr Risikoprofil ist dem eines direkten Investments in den zugrunde liegenden Index ähnlich. Im Fall einer negativen Wertentwicklung des Index erhalten Anleger den ursprünglich investierten Betrag unter Umständen nicht zurück.

ABBILDUNGS- ODER REPLIKATIONSRISIKO

Die Ziele des ETFs können in bestimmten Situationen nicht erreicht werden, wie im Falle unvorhersehbarer Ereignisse, die sowohl die Indexberechnung als auch dessen Replikation beeinflussen können.

KONTRAHENTENRISIKO

Investoren sind den Risiken ausgesetzt, die aus dem Einsatz des OTC Swap mit der Société Générale resultieren. In Übereinstimmung mit den UCITS-Richtlinien kann das Kontrahentenrisiko mit der Société Générale nicht mehr als 10% des kumulierten Vermögens betragen. Physisch replizierende ETFs können einem Kontrahentenrisiko unterliegen, das aus der Wertpapierleihe resultiert.

RISIKEN DIE AUS DEM BASISWERT RESULTIEREN

Der einem ETF zugrunde liegende Index kann komplex sein und starken Schwankungen unterliegen. So kann bei einer Anlage in Rohstoffen der Index auf Warentermingeschäften, also Rohstoff-Futures, basieren, die Investoren einem Liquiditäts- und Kostenrisiko aus Lager-, Fracht- und Transportkosten aussetzen können. Schwellenländer wiederum sind einer breiten Palette an unvorherseh-baren Ereignissen unterworfen, zu denen auch politische Risiken gehören. Daher kann das Verlustrisiko bei einer Investition in Schwellenländer oder Emerging Markets höher sein als bei etablierten Standardmärkten. 

WÄHRUNGSKURSRISIKO

ETFs können Währungskursrisiken unterliegen, wenn der ETF in einer anderen Währung notiert als der zugrunde liegende Index. Das Wechselkursrisiko kann sich dabei positiv oder negativ auf eine Anlage auswirken.

LIQUIDITÄTSRISIKO

Liquidität wird von registrierten Market-Makern bei der entsprechenden Börse bereitgestellt. Die Liquidität eines ETF kann in Folge von Marktstörungen bei den einem Index zugrunde liegenden Werten beeinträchtigt werden. Ein weiteres Liquiditätsrisiko kann sich aus Marktunterbrechungen, Systemausfällen sowie aus außergewöhnlichen Handelssituationen und anderen unvorhersehbaren Ereignissen ergeben.

 
RISIKEN DIE AUS DEM BASISWERT RESULTIEREN

Diese Publikation ist eine Kundeninformation im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes.

Alle Angaben wurden mit größter Sorgfalt zusammengestellt und stammen von Lyxor oder aus Quellen, die sie für zuverlässig und vertrauenswürdig erachten. Dennoch übernimmt Lyxor keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Sachdienlichkeit der hierin bereitgestellten Informationen. Die Angaben in dieser Werbung basieren im Wesentlichen auf Marktdaten, die zum Zeitpunkt der Erstellung der Werbemitteilung erhoben wurden und sich jederzeit ändern können. Allein maßgeblich sind die im aktuell gültigen Verkaufsprospekt des betreffenden ETFs enthaltenen Angaben und Bedingungen. Bezugnahmen auf einzelne Wertpapiere und redaktionelle Ausführungen stellen keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar. Die Indizes sind eingetragene Marken der jeweiligen Lizenzgeber. Die jeweiligen ETFs werden von den Sponsoren der Indizes nicht empfohlen, verkauft oder beworben, noch geben die Sponsoren der Indizes sonstige Zusicherungen zu den jeweiligen Fonds ab. Interessierte Anleger können den Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen, das Verwaltungsreglement bzw. die Satzung, den jeweils neuesten Jahresbericht und, sofern veröffentlicht, auch den neuesten Halbjahresbericht des jeweiligen Fonds bei den nachfolgenden Stellen kostenlos erhalten: in Deutschland bei Lyxor International Asset Management S.A.S. Deutschland (Lyxor Deutschland), Neue Mainzer Straße 46-50, 60311 Frankfurt am Main; in Österreich bei Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG, Am Belvedere 1, A-1100 Wien, die als Zahlstelle und steuerlicher Vertreter agiert sowie unter www.lyxoretf.de. Die vorgenannten Dokumente sind in englischer Sprache erhältlich, mit Ausnahme der wesentlichen Anlegerinformationen, die in deutscher Sprache erhältlich sind.

Erstellt von Lyxor Deutschland, der deutschen Niederlassung von Lyxor International Asset Management S.A.S., eine französische vereinfachte Aktiengesellschaft mit begrenzter Haftung, die am 12. Juni 1998 von der französischen Autorité des Marchés Financiers als Verwaltungsgesellschaft unter der Nummer GC 98-02 zugelassen wurde, deren eingetragener Sitz sich in 17 Cours Valmy, Tour Société Générale, 92800 Puteaux, Frankreich befindet und die beim Registre de Commerce et des Sociétés von Nanterre registriert ist.

Die steuerliche Behandlung der Fonds ist von den persönlichen Verhältnissen des Kunden abhängig und kann zukünftig Änderungen unterworfen sein. Lyxor Asset Management International S.A.S. Deutschland erbringt keine Beratung in rechtlicher, steuerlicher oder bilanzieller Hinsicht. © 2020 Lyxor International Asset Management S.A.S. Alle Rechte vorbehalten. Stand: 18. Februar 2020.

 
INTERESSENKONFLIKTE
Dieses Research-Dokument enthält die Einschätzungen, Meinungen und Empfehlungen von Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor International Asset Management („LIAM“) aus den Bereichen Cross Asset und ETF. Sofern dieses Dokument Anlageideen enthält, die auf Makro-Einschätzungen der wirtschaftlichen Marktbedingungen oder dem relativen Wert beruhen, können diese von den grundsätzlichen Meinungen von Cross Asset und ETF Research und Empfehlungen in Sektor- oder Unternehmens-Research-Berichten von Cross Asset und ETF Research sowie von den Einschätzungen und Meinungen anderer Abteilungen von LIAM oder ihren Tochtergesellschaften abweichen. Die Research-Analysten und/oder Strategen von Lyxor Cross Asset und Lyxor ETF konsultieren regelmäßig LIAM-Mitarbeitende aus dem Vertrieb und der Portfolioverwaltung in Bezug auf Marktinformationen, darunter Marktkurse, Spreads und Handelsaktivität von ETFs, die Aktien-, Anleihe- und Rohstoffindizes nachbilden. Die Handelsabteilungen können oder konnten in der Vergangenheit Transaktionen grundsätzlich auf Basis der Einschätzungen und Berichte der Research-Analysten durchführen. Lyxor verfügt über verbindliche Research-Richtlinien und -Verfahren, die angemessen (i) sicherstellen sollen, dass in Research-Berichten angegebene Fakten auf zuverlässigen Informationen beruhen, und (ii) verhindern sollen, dass Research-Berichte unangemessen selektiv oder in unangemessener Staffelung veröffentlicht werden. Zudem hängt die Vergütung der Research-Analysten zum Teil von der Qualität und Genauigkeit ihrer Analysen ab, vom Kundenfeedback und von Wettbewerbsfaktoren sowie von den Gesamterlösen von LIAM, einschließlich Erlösen aus Anlageverwaltungsgebühren, Anlageberatungsgebühren und Vertriebsgebühren.