12 Oct 2020

Green Bonds - Die Macht der “grünen Anleihen”

power of green

1.

Mit „Green Bonds“ ökologisch nachhaltige Projekte finanzieren

Eine bedeutende Säule unserer ESG-ETFs speziell mit Einfluss auf ökologisch nachhaltige Investitionen sind der Lyxor Green Bond ETF und der Lyxor ESG-screened Green Bond ETF. Fünf Dinge, die Sie über die Green Bond ETFs wissen sollten:

  1. Lyxors Green Bond ETFs gehören zu den ersten „Grüne Anleihe-ETFs“ auf dem Markt.
  2. Lyxor Green Bond ETFs enthalten in auf Euro und US-Dollar nominierte liquide Anleihen bester Bonität, deren Emissionserlöse zweckgebunden sind und nur in Projekte fließen mit dem Ziel, die Folgen des Klimawandels zu mildern.
  3. Die Green Bond-Indizes werden von Solactive berechnet, einem anerkannten ESG-Rating-Index-Experten.  
  4. Ausgezeichnet mit dem Greenfin Label, einem Zertifikat der französischen Regierung, die Anlegern garantiert, dass Emissionserlöse der Green Bonds ausschließlich zur Finanzierung ökologischer Projekte verwendet werden und somit zur Energiewende beitragen.
  5. Der ESG-screened Green Bond ETF schließt zudem Unternehmen aus, die in fossile Energieträger (Kohle) oder Atomkraft investieren oder Geschäfte finanzieren, die nicht im Einklang mit den von der UN definierten „UN Global Compact“-Vereinbarungen stehen. ESG-Kriterien werden von einem der führenden ESG-Ratinghäusern, Sustainalytics, definiert.


Zusätzlich lässt Lyxor die einzelnen Anleihen im Lyxor Green Bond ETFs von einer unabhängigen internationalen Expertengruppe, der Climate Bonds Initiative (CBI), prüfen. Die CBI ist die weltweit einzige Organisation, die zum Ziel hat, den 100-Billionen-Dollar-Anleihemarkt für den Wandel hin zu klimafreundlichen Investitionen zu gewinnen.

Video zur Berechnung der Green Bond-Indizes ansehen

Im Rahmen seiner Zuständigkeit erteilt die CBI Zertifizierungen und Akkreditierungen für Green Bonds. Um eine solche Zertifizierung zu erhalten, müssen Anleihen dem Climate Bonds Standard entsprechen, der auch den Green Bonds-Grundsätzen der International Capital Market Association entsprich. Diese Grundsätze enthalten eine detaillierte Klassifizierung der förderfähigen Projekte und Investitionen, sowie strenge Kontrollen vor und nach der Beendigung der zu finanzierenden Projekte. Im Jahr 2020 wurde beispielsweise der größte Teil der Erlöse aus grünen Anleihen in Energie-, Bau- und Verkehrsprojekte investiert.

Mehr über die Climate Bonds Initiative:

Watch the webinar on green bond pricing

Die Nachfrage nach grünen Anleihen ist in den letzten Monaten stark angestiegen, seit die Probleme des Klimawandels verstärkt eine mediale Aufmerksamkeit erfahren und das 1,5°C-Erderwärmungsziel aus dem Pariser Klimaschutzabkommen einer größeren Öffentlichkeit immer präsenter wird.

Die einflussreiche Investorengruppe Climate Action 100+ wendet sich an die weltweit größten Treibhausgasemittenten mit der Forderung, eine „Null-Emissions-Strategie“ für 2050 oder früher anzuvisieren und damit ihre CO2-Emission auf Null zu senken. Die Europäische Kommission hat ihre Zielvorgaben ebenfalls angepasst und angekündigt, das Emissionsreduktionsziel bis 2030 von 40% auf 55% zu erhöhen.

Tatsächlich sind grüne Anleihen zunehmend eines der präferierten Instrumente für Zentralbanken, um die Übergangspolitik zur Realisierung von Klimaschutzmaßnahmen und der Erreichung von Umweltzielen unterstützen. Auch der Markt für grüne Staatsanleihen wächst beständig:

  • Deutschland hat seine erste Emission grüner Anleihen in Höhe von 6,6 Mrd. EUR Anfang September 2020 abgeschlossen und kann bis Jahresende noch bis zu 12 Mrd. EUR aufnehmen.
  • Schweden hat seine Bookbuildingphase zur Emission grüner Anleihen begonnen.
  • Neben der Emission grüner Staatsanleihen hat die EU im Rahmen des Europäischen Green Deal-Investitionsplans und des Post-Covid-Sanierungsfonds in Höhe von 750 Mrd. EUR ehrgeizige „grüne Ziele“ veröffentlicht (von denen rund 30% für klimafreundliche Projekte bereitgestellt werden sollen)
  • Ein EU-Green-Bond-Programm könnte sich auf rund 225 Mrd. EUR belaufen.

Grüne Anleihen, die der Finanzierung umweltfreundlicher Projekte dienen, versorgen die Märkte mit Kapital zur Realisierung einer CO2-ärmeren Zukunft. Grüne Anleiheindizes und sich darauf beziehende ETFs sind unserer Meinung nach der beste Weg, die anvisierten Klimaziele zu erreichen. Hier geht’s zu den Lyxor Green Bond ETFs

2.

Weiterführende Literatur

Was spricht für Green Bond ETFs?

Lernen Sie die fünf Gründe kennen

Going green bei Anleihe-Investments

Expertenmeinung lesen

Anleihen zur Bekämpfung des Klimawandels

Mehr über die Expertise von Solactive erfahren

Quelle: Lyxor International Asset Management, Stand: September 2020